• Jugendherberge Interlaken Ost

    Architektur: von Allmen Architekten, Interlaken | 2012
     
    Im Neubau der Jugendherberge am Bahnhof Interlakenbildet der grosszügige Restaurant- und Loungebereich im Erdgeschoss das kommunikative Zentrum. Aus den Aspekten Vernetzung der internationalen Gäste und der Lage unmittelbar am Bahnhof entstand eine Lichtskulptur, die sich an der Decke über den gesamten offenen Raum entwickelt. Tagsüber wird das einfallende Tageslicht durch diffus abstrahlende Lichteinsätze unterstützt, in den Abend- und Nachtstunden wandelt sich die Atmosphäre: Die Akzentbeleuchtung bildet mit Objektleuchten und in die flankierende Stahlwand eingebaute beleuchtete Ausstellungsfächer eine warme Lichtstimmung. Die Korridore in den Obergeschossen werden durch die Passanten belebt. Einseitig in den Wänden eingebaute Lichtlinien werfen ein weiches Schattenspiel auf die gegenüberliegende Wand.
     
  • Bar

  • Stahlrückwand

  • Restaurant

  • Korridor